Pflegepraxis 2.0

Was ist eine Pflegepraxis und speziell die Pflegepraxis 2.0.
Es gibt Pflegedienste, Pflegeheime, Altenheime, Tagespflege und so weiter. Trotzdem ist es  für einen pflegenden Angehörigen schwer, an die für ihn relevanten Informationen zu kommen. Ähnlich wie ein Arzt in einer Arztpraxis informiert, möchte ich über die Pflegepraxis mein Wissen weitergeben und beraten. Da das Ganze im Internet als Plattform stattfindet ist es schon die Version 2.0.

Mehr Informationen in meinem Video:

Der zusammengefasste Text:
Es geht darum, dass ich am Ende des Pflegestudiums eine Diplomarbeit geschrieben habe. Für die Diplomarbeit habe ich Angehörige von Menschen mit Demenz befragt. Zum Thema: welche Unterstützungsmöglichkeiten diese kennen und welche sie in Anspruch nehmen.

Ich bin losgegangen und habe pflegende Angehörige interviewt, in teilweise sehr langen Interviews, bis zu drei Stunden. Diese haben mir dann erzählt, was für Unterstützungsmöglichkeiten diese kennen und wenn sie sie kennen, warum sie diese nicht nutzen. Es ist ein Phänomen, das die Angehörigen die Unterstützungsmöglichkeiten sehr wenig in Anspruch nehmen.

Dieses Thema hat mich nicht mehr losgelassen. Die Angehörigen nutzen die vorhandenen Unterstützungsmöglichkeiten,  z.B. bei den Pflegestützpunkten oder auch bei den Krankenkassen – eher wenig.

Während meiner MDK Begutachtungen habe ich erlebt, daß Angehörige von Menschen mit Demenz viele Fragen haben und verunsichert sind.

Ich möchte mit meiner Pflegepraxis 2.0 die pflegenden Angehörigen unterstützen und Fragen beantworten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.